Hapkido (HKD) ist die Kunst der koreanischen Selbstverteidigung und daher defensiv.


Hap” bedeutet zusammen und meint die Harmonie von Körper und Geist.
Ki” bezeichnet geistige und körperliche Kraft und Konzentration.
Do” heißt “Weg des Lebens” und Lehrmethode.



Trainingszeiten

Hier finden Sie unsere Hapkido-Trainingszeiten


“HKD” ist darauf spezialisiert, dem Schwächeren Möglichkeiten der Verteidigung zu eröffnen. Dieser Grundgedanke ist die Leitidee des “HKD”.
Um durch “HKD” einen Gegner besiegen zu können, muss man zunächst sich selbst besiegen. Dazu ist ein hohes Maß an Konzentration und Disziplin erforderlich.

“HKD” lehrt sich zu beherrschen und nicht aus Angst aggressiv zu reagieren. “HKD” zielt nicht darauf ab, den Gegner anzugreifen.

“HKD” setzt weiche, fließende Abwehr gegen harte Angriffe gezielt ein. Es werden u.a. Hebel-, Wurf- und Fegetechniken angewendet.

Im Hapkido-Training integriert ist die koreanische Schwertkampf- und Bogenkunst.

Das Aufnahmealter zum Hapkidotraining beträgt 12 Jahre.


Interesse?

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann laden Sie doch unseren Flyer herunter: